Allgemein | COVID-19 | Wichtiges

Da es uns schwer fällt Regeln zu befolgen ohne sie zu verstehen, habe ich hier einige wichtige Fakten zu COVID-19 zusammen getragen. Ob es uns gefällt oder nicht, diese Infektion ist leider Teil unserer Realität geworden. Ich denke dem Virus wird es gleich sein, ob man es zu sehr fürchtet oder leugnet. Nur durch einen richtigen Umgang werden wir unseren Ausweg finden.

Erreger : coronavirus SARS-CoV-2, SARS: schweres akutes respiratorisches Syndrom 

Übertragungswege: 

  1. Tröpfcheninfektion: Übertragung durch infektiöse Sekrete der Atemwege ( Niesen, Husten, Sprechen) Daher ist die Übertragung nur über kurze Distanzen (1-2 m) möglich. Hauptübertragungsweg!—> Sinnhaftigkeit von Schutzmasken! 
  2. Aerogene Übertragung: Übertragung durch infektiöse Aerosole einer erkrankten Person—> da könnte ein Luftreiniger zum Einsatz kommen!
  3. Kontaktübertragung: Übertragung durch das Berühren kontaminierter Gegenstände und Einbringen des Erregers auf die eigenen Schleimhäute
  4. Nosokomiale Übertragung: Ansteckung im Krankenhaus bzw. in medizinischen Einrichtungen.


Dauer der Inkubationszeit (Der Zeitraum zwischen Infektion und Auftreten der ersten Symptome): zwischen 1-14Tage! —>Daher müssen sich die Patienten in die Heimquarantäne begeben!

Dauer der Ansteckungsfähigkeit: Schätzungsweise 2,5 Tage vor dem Auftreten der Symptome und endet vermutlich 8 Tage nach dem Symptombeginn. —>Daher ist die Testung der Mitbewohner unbedingt sinnvoll!

Häufige Symptome: Fieber, Husten, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, allgemeines Schwächegefühl, Durchfall und Magen-Darm Symptome.

Organbeteiligung bei schweren Verläufen: Lunge, Herz und Gefäßsystem (Schlaganfall und Thrombose), Nierenbeteiligung.

Immunität: eine Grundimmunität ist in der Bevölkerung nicht gegeben, da es sich um ein neues Virus handelt. Reinfektionen nach der Infektion bei immunkompetenten Personen sind unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen.

Während die leichten Verläufe (ca. 80% der Fälle) innerhalb von 7-10 Tage abklingen, kann es bei schweren Verläufen( ca. 14% der Fälle) zu Organbeteiligungen, vor allem Lungenentzündungen kommen, welche eine Luftnot und intensive Sauerstoffbehandlung im Krankenhaus notwendig machen. In 5% der Fälle haben die Patienten trotz Intensivmedizinischer Behandlung eine sehr schlechte Prognose.

Letalitätsrate(Sterblichkeitsrate): laut einer aktuellen Studie der Stanford Universität beträgt die Sterblichkeitsrate an COVID-19 weltweit im Schnitt  rund 0,27 Prozent.

Wie immer ist auch in diesem Fall  unsere Sichtweise ausschlaggebend: lasst uns ein Teil der Lösung sein statt uns gegenseitig als ein Teil des Problems anzusehen.

Similar Posts