COVID-19 | Wichtiges

Endlich gibt es einige neue Informationen bezüglich der Covid-Impfung, die ich gerne hier für Sie zusammenfassen möchte:
1. Es gibt ein zentrales Register, wo man sich für die Impfung anmelden kann. Der Notruf144 hat die Internetseite www.impfung.at mittlerweile freigeschaltet. Auf dieser Seite sollten sowohl die aktuellen Informationen, sowie die Auflistung der zurzeit zu impfenden Bevölkerungsgruppe jederzeit zu lesen sein, als auch die Anmeldung für die Impfung stattfinden.
2. Wegen der massiven Knappheit des Impfstoffes werden derzeit in erster Linie nach den Pflegeheimbewohnern das medizinische Personal ( 5.KW) und dann die älteren Menschen ab 80 Jahren (7.-8.KW) geimpft. Die zweite Impfung sollte drei Wochen später folgen.
3. Wenn Sie Sich erfolgreich für die Impfung angemeldet haben ( wegen der Knappheit des Impfstoffes, ist eine Anmeldung, nur solange der Vorrat reicht, möglich!), können Sie Sich für die jeweilige Impfstraße bzw. Impfordination entscheiden. In Mödling haben wir uns ( 8 Kassenordinationen) darauf geeinigt, gemeinsam die Impfungen in einer Ordination (Ordination Frau Dr. Gäbler) durchzuführen. Der Grund hierfür ist der komplizierte Transport und die anspruchsvolle Lagerung des mRNA- Impfstoffes. Die Lieferung seitens des Notruf 144 findet leider nur an einem Ort in der Stadt Mödling statt!!!

Bitte helfen Sie Ihren Angehörigen bzw. Freunden bei der Anmeldung, wenn sie Schwierigkeiten mit der Onlineanmeldung haben. Die Anmeldung sollte ab Montag 18.01.2021 möglich sein. Die oben angeführten Daten beziehen sich auf die Zeitangaben für Niederösterreich. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese schwere Zeit gemeinsam durchstehen und gestärkt in eine Pandemiefreie Zukunft blicken werden.

 

 

 

 

COVID-Antigentestungen sind ab 02.11.2020 in der Ordination möglich.
Hier sind ein paar Informationen für Sie:
1. Durch Antigentests kann die momentane Infektiösität/ Erkrankung einer Person bestätigt bzw. ausgeschlossen werden.
2. Bei einer negativen Testung kann mit einer Sicherheit über 99% davon ausgegangen werden, dass die Betroffene Person nicht ansteckend ist. Somit müssen Sie Sich nicht in die Heimquarantäne begeben und vor allem haben Sie die Gewissheit Ihre Familie und Freunde nicht zu gefährden.
3. Bei einer positiven Testung wird automatisch ein PCR-Test zur Bestätigung des Ergebnisses veranlasst.
4. Die Testung ist für Patienten mit Typischen COVID-Symptomen kostenlos ( die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen).
5. Die Testung kann aber auch bei Symptom-freien Personen durchgeführt werden. Zum Beispiel wenn der Arbeitgeber bei einem positiven Fall in der Firma sicher gehen will, dass die übrigen Mitarbeiter nicht COVID-positiv sind. In diesem Fall ist die Testung jedoch kostenpflichtig.
6. Damit wir eine zeitliche und räumliche Trennung von den übrigen Patienten gewährleisten können, bitten wir Sie bezüglich einer Testung um eine Terminvereinbarung (telefonisch/per Mail).
7. Sie erhalten das Ergebnis innerhalb von 20 Minuten.

 

Da die Fallzahlen in Österreich wieder steigen, müssen erneut Gegenmaßnahmen getroffen werden. Diese Maßnahmen sind teilweise durch das Gesundheitsministerium beschlossen, zum Teil aber auch von uns zu ihrem Schutz im Kauf genommen:

  1. Die Rezepte, Verordnungen und Atteste werden soweit wie möglich telemedizinisch( telefonisch bzw. per Mail) angefordert und bearbeitet.
    Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Prozess unter anderem bis 2 Werktage in Anspruch nehmen kann.
    Hiermit wird versucht ein persönliches Aufsuchen der Ordination und die damit verbundene Ansteckungsgefahr zu vermeiden.
  2. Aufsuchen der Ordination nur nach telefonischer Voranmeldung und Terminvergabe möglich.
  3. Krankmeldungen sind wieder telefonisch möglich. Bei Krankheitssymptomen werden gesonderte Termine in der Ordination nach telefonischer Voranmeldung ( Infekt-Sprechstunde) zwecks einer Testung bzw. ärztlicher Untersuchung vereinbart.
  4. Beim Aufsuchen der Ordination ist ausnahmslos eine MNS Maske zu tragen. Da Plexiglasvisiermasken keinen ausreichenden Schutz bieten, ist ein Einlass in die Ordination mit diesen Visieren nicht gestattet.
  5. Falls Sie uns telefonisch nicht erreichen, schreiben Sie uns bitte ein E-Mail. In der Betreffzeile geben Sie Ihre Versicherungsnummer an. Weiters wäre eine kurze Beschreibung Ihrer Symptome bzw. der Grund Ihres Kontaktes sehr hilfreich. Hinterlassen Sie bitte in jedem Fall eine Telefonnummer unter der wir Sie erreichen können.

Similar Posts